Wintersport an unserer Schule

01.03.2018

Vor ein paar Jahren fand in München ein Symposium unter dem Titel „Dein Winter. Dein Sport“ statt. Dort diskutierten hochkarätige Verbands- und Branchenvertreter, Experten sowie aktive und ehemalige Spitzensportler über die Stellung des Wintersports an Schulen. Unter dem Titel „Winter macht Schule“ fordern sie mehr Wintersport an Schulen. Schneesport hat mit seinen Bewegungs- und Naturerfahrungen einen hohen Wert für die motorische und pädagogische Entwicklung von Kindern.

 

Dieser Forderung von Experten kommt die Grundschule Martinszell seit Jahren nach, indem jeden Winter die Schüler/innen an einem Skatingkurs in Eschach teilnehmen, im Januar einen Skitag in Kooperation mit der Uni Augsburg auf dem Oberjoch verbringen und als Höhepunkt an den von Schulleitung, Lehrkräften, Eltern und Verein durchgeführten drei Skitagen auf dem Oberjoch ihre „Bewegungs- und Naturerfahrungen“ sammeln dürfen.

 

Auch im Winter 2017/18, spielte der Wintersport an der Grundschule Martinszell eine wichtige Rolle im Schulleben. So waren die 2., 3. und 4. Klasse jeweils einen Tag in Eschach beim „Nordic Day“, um erste Erfahrungen auf Skatingskiern zu sammeln.

Der Skitag im Januar am Oberjoch in Kooperation mit der Sportfakultät der Uni Augsburg fiel leider dem Sturm und Regen zum Opfer. Die Studenten boten aber den Kindern ein tolles Alternativprogramm in der Turnhalle.

Von den geplanten drei Skitagen auf dem Oberjoch Ende Februar musste der 1. Tag wegen der außergewöhnlichen Kälte abgesagt werden.

Dafür wurden alle an den beiden anderen Tagen durch super Pistenbedingungen und Traumwetter belohnt. Die SchülerInnen hatten einen Riesenspaß und wurden in kleinen Gruppen von Eltern und Lehrkräften betreut. So konnten sie im Kinderschneeland und auf den verschiedenen Pisten ihr Können auf Alpinskiern verbessern und ausbauen.